Beiträge von EurenikZ

    Öffne die Windows-Suche und suche nach Windows PowerShell. Mache einen Rechtsklick auf die Anwendung und wähle Als Administrator ausführen aus und bestätige den folgende Sicherheitshinweis mit Ja.

    Nun musst du mithilfe von Befehlen die jeweiligen Apps entfernen. Kopiere dazu den jeweiligen Befehl aus der unten stehenden Tabelle in die PowerShell ein (Rechtsklick oder Strg + V) und drücke Enter.


    App Befehl
    3D Builder Get-AppxPackage *3dbuilder* | Remove-AppxPackage
    Alarm und Uhr Get-AppxPackage *windowsalarms* | Remove-AppxPackage
    Asphalt 8: Airborne Get-AppxPackage *Asphalt8Airborne* | Remove-AppxPackage
    Candy Crush Saga Get-AppxPackage *CandyCrushSaga* | Remove-AppxPackage
    Drawboard PDF Get-AppxPackage *DrawboardPDF* | Remove-AppxPackage
    Erste Schritte Get-AppxPackage *getstarted* | Remove-AppxPackage
    Facebook Get-AppxPackage *Facebook* | Remove-AppxPackage
    Feedback Hub Get-AppxPackage *feedback* | Remove-AppxPackage
    Filme & TV Get-AppxPackage *zunevideo* | Remove-AppxPackage
    Finanzen Get-AppxPackage *bingfinance* | Remove-AppxPackage
    Fotos Get-AppxPackage *photos* | Remove-AppxPackage
    Groove-Musik Get-AppxPackage *zunemusic* | Remove-AppxPackage
    Kalender & Mail Get-AppxPackage *communicationsapps* | remove-appxpackage
    Kamera Get-AppxPackage *windowscamera* | Remove-AppxPackage
    Karten Get-AppxPackage *windowsmaps* | Remove-AppxPackage
    Kontakte Get-AppxPackage *people* | Remove-AppxPackage
    Microsoft Solitaire Collection Get-AppxPackage *solitairecollection* | Remove-AppxPackage
    Nachrichten Get-AppxPackage *bingnews* | Remove-AppxPackage
    Office holen Get-AppxPackage *officehub* | Remove-AppxPackage
    OneNote Get-AppxPackage *onenote* | Remove-AppxPackage
    Paint 3D Get-AppxPackage *mspaint* | Remove-AppxPackage
    Rechner Get-AppxPackage *windowscalculator* | Remove-AppxPackage
    Skype Get-AppxPackage *skypeapp* | Remove-AppxPackage
    Sport Get-AppxPackage *bingsports* | Remove-AppxPackage
    Sprachrekorder Get-AppxPackage *soundrecorder* | Remove-AppxPackage
    Xbox Identity Provider Get-AppxPackage *xboxIdentityprovider* | Remove-AppxPackage
    Xbox Get-AppxPackage *xboxapp* | Remove-AppxPackage


    Eine Liste aller Apps findest du, wenn du einen Rechtsklick auf das Windows-Logo in der Taskleiste machst und zu Apps und Features -> Standard-Apps -> Standard-Apps nach Protokoll auswählen navigierst.



    Alle Apps wieder installieren


    Um wieder alle vorinstallierten Apps zu aktivieren benutzt du einfach den Befehl Get-AppxPackage -allusers | foreach {Add-AppxPackage -register ?$($_.InstallLocation)\appxmanifest.xml? -DisableDevelopmentMod} in der PowerShell.

    Deaktivieren


    Standardmäßig ist die Einrastfunktion unter Windows eingeschaltet und kann durch fünfmaliges Drücken der Shift-Taste aktiviert werden. Da sie sich jedoch oft unbewusst selbst aktiviert, kann man sie auch komplett deaktivieren.

    Drücke dazu 5x die Shift-Taste. Ein Fenster öffnet sich, klicke dort auf Deaktivieren Sie diese Tastenkombinationen in den Tastatureinstellungen.... Du gelangst nun zu den Einstellungen und musst den Haken bei Tastenkombinationen zum Starten der Einrastfunktion zulassen entfernen. Jetzt ist die Einrastfunktion vollständig deaktiviert.

    Aktivieren


    Begib dich dazu über Start in die Systemsteuerung -> Erleichterte Bedienung -> Center für erleichterte Bedienung -> Bedienung der Tastatur erleichtern. Im Menüpunkt Texteingabe erleichtern muss nun der Haken Einrastfunktion aktivieren gesetzt werden. Überprüfe außerdem noch, ob bei Einrastfunktion einrichten Der Haken bei Einrastfunktion nach fünfmaligen Drücken der UMSCHALT-Taste aktivieren gesetzt ist.

    Zum Reparieren oder Neuinstallieren seines System ist es notwendig, ins BIOS zu kommen bzw. das Startmenü zu öffnen. Das ist jedoch schwieriger als gedacht, da jeder Hersteller seine eigenen Tastenkombinationen nutzt.

    Daher findet sich hier eine Tabelle mit Herstellern und dessen jeweilige Tastenkombinationen. Diese müssen direkt nach dem Starten des Gerätes gedrückt werden. Am besten drückt man die jeweilige Taste mehrmals in der Sekunde bis sich etwas tut, um den richtigen Zeitpunkt nicht zu verpassen. Zu beachten gilt noch, dass einige Geräte andere Tastenkombinationen als den Standard des Herstellers haben.


    Hersteller BIOS Bootmenü
    Acer F2 F12
    Asus F2 Unbekannt
    Dell F2 oder Entf Unbekannt
    Fujitsu F2 F12
    HP F2 F9 oder ESC
    Lenovo F1 oder F2 Unbekannt
    Samsung F2 Unbekannt
    Sony F2 F11
    Toshiba Mit gedrückter ESC-Taste starten und öfters F1 drücken F12

    Mit Tastatur-Tastenkürzel spart man einiges an Zeit und sie sind extrem praktisch. Im folgenden finden sich einige nützliche Tastenkürzel, die man eventuell vorher auch noch nicht kannte.



    Alles auswählen: STRG + A


    Hiermit wird der ganze Text, der auf der aktuellen Seite ist, ausgewählt.



    Kopieren: STRG + C


    Hiermit wird der ausgewählte Text in die Zwischenablage kopiert.



    Einfügen: STRG + V


    Hiermit wird der Inhalt aus der Zwischenablage eingefügt.



    Änderungen rückgängig machen: STRG + Z


    Hiermit werden soeben vorgenommene Änderungen rückgängig gemacht.



    Änderungen wiederherstellen: STRG + Y


    Hiermit werden soeben rückgängig gemachte Aktionen wiederhergestellt.



    Speichern: STRG + S


    Besonders praktisch in einem Textdokument: Speichern des Dokuments.



    Datei öffnen: STRG + O


    Hiermit lassen sich Dateien oder Dokumente öffnen.



    Drucken: STRG + P


    Hiermit kann man Dokumente oder Webseiten einfach ausdrucken.



    Durchsuchen: STRG + F


    Hiermit öffnet man die Suchfunktion und kann nach einem bestimmten Wort oder Satz suchen.



    Neues Fenster: STRG + N


    Hiermit öffnet man in seinem Browser ein neues Fenster.



    Neuer Inkognito-Tab: STRG + [N/P]


    Hiermit öffnet man in seinem Browser einen neuen "privaten" Tab. In diesen Tabs wird kein Verlauf angelegt und es werden keine Cookies und Eingaben gespeichert. Je nach Browser ist hier der Buchstabe ein anderer.



    Neuer Tab: STRG + T


    Hiermit öffnet man in seinem Browser einen neuen Tab.



    Geschlossenen Tab wiederherstellen: STRG + Shift + T


    Hiermit stellt man einen Tab im Browser wieder her, den man z.B. aus Versehen geschlossen hat.



    Aktuellen Tab in Lesezeichen hinzufügen: STRG + D


    Hiermit kann man schnell ein Lesezeichen im Browser erstellen.



    Zwischen Browser-Tabs wechseln: STRG + [1-9]


    Hiermit kann man schnell zwischen den einzelnen Browser-Tabs wechseln. 1 ist der Tab ganz links, 9 der Tab ganz rechts.



    Ein Feld weiter springen: Tabulator


    Hiermit kannst du bei z.B. Eingabefeldern ein Feld weiter springen und musst nicht mit der Maus auf das nächste Feld klicken.



    Ein Feld zurück springen: Shift + Tabulator


    Hiermit kannst du bei z.B. Eingabefeldern ein Feld zurück springen und musst nicht mit der Maus auf das vorige Feld klicken.



    Frame runter scrollen: Tastatur


    Hiermit kannst du in jedem Browser schnell nach unten scrollen.



    Frame hoch scrollen: Shift + Tastatur


    Hiermit kannst du in jedem Browser schnell nach oben scrollen.



    Windows-Explorer öffnen: Windowstaste + E


    Hiermit öffnet man den Windows-Explorer.



    Desktop anzeigen: Windowstaste + D


    Hiermit kommt man direkt auf den Desktop.



    Zwischen Fenstern wechseln: Alt + Tabulator


    Hiermit wechselt man zwischen den geöffneten Programmen. Dabei hält man die Alt-Taste gedrückt und wechselt mit der Tabulator-Taste zum gewünschten Fenster.



    Screenshot aufnehmen: Druck


    Hiermit erstellt man einen Screenshot vom ganzen Bildschirm. Einfügen kann man ihn mit STRG + V.



    Programm beenden: Alt + F4


    Hiermit beendet man das offene Programm, befindet man sich auf den Desktop, kann man hiermit auch direkt den PC herunterfahren oder neustarten.



    Datei unwiderruflich löschen: Shift + ENTF


    Hiermit löscht man eine Datei unwiderruflich, sie landet nicht im Papierkorb.



    Fenster minimieren / maximieren: Windowstaste + Pfeil [hoch/runter]


    Hiermit kann man das aktuelle Fenster minimieren bzw. maximieren.



    Fenster auf anderen Monitor verschieben: Windowstaste + Shift + Pfeil [links/rechts]


    Hat man mehr als einen Monitor, kann man mit dieser Tastenkombination das aktuelle Fenster auf den anderen Monitor verschieben. Bei mehr als 2 Monitoren ist die Richtung relevant.



    Computer sperren: Windowstaste + L


    Hiermit lässt man den Computer sperren und man muss, sofern vorhanden, sein Benutzer-Passwort erneut eingeben, um zu ihn entsperren.

    Sehr oft fährt Windows nach dem Klicken auf "Herunterfahren" nicht direkt herunter, sondern man erhält die Meldung, dass Programme offen sind, die das Herunterfahren verhindern. Mit einer leichten Änderung in der Regedit fährt Windows direkt herunter.


    Drücke dazu Windowstaste + R und gib in das Eingabefenster regedit ein.


    G0Zek.png



    Mit einem Klick auf OK musst du noch mit Ja bestätigen, dass das Programm Änderungen am System vornehmen darf. Navigiere nun im linken Teil des Fensters zum Pfad HKEY_CURRENT_USER\Control Panel\ und klicke auf den Ordner Desktop.


    1LDVP.png



    Mache nun im rechten Teil einen Doppelklick auf den Eintrag AutoEndTasks. Sollte der Eintrag AutoEndTasks noch nicht vorhanden sein, erstellst du diesen einfach. Mache einen Rechtsklick auf einen freien Platz, Wähle Neu -> DWORD-Wert (32-Bit) und nenne diesen Eintrag AutoEndTasks und mache einen Rechtsklick auf den neuen Eintrag.


    Ändere den Wert von 0 zu 1 und klicke anschließend auf OK.


    GGYXN.png



    Starte nun Windows noch einmal neu, und ab sofort wird Windows ohne Warnung herunterfahren.

    Google bietet an, von allen Diensten eine Sicherung herunterzuladen. Dies ist besonders praktisch für z.B. Gmail, Google Photos oder Keep.


    Begib dich hierzu auf https://takeout.google.com. Standardmäßig sind alle Dienste ausgewählt, du kannst jedoch auch alle deaktivieren und einzeln aktivieren.


    Sobald du alle Dienste ausgewählt hast, die du sichern möchtest, klickst du unten auf Weiter. Als nächstes kannst du den Dateityp, Archivgröße und die Übermittlungsmethode festlegen. Als Dateityp empfehle ich, wie standardmäßig aktiv, ZIP. Da du die Sicherung sicherlich lokal haben willst, sollte Downloadlink per E-Mail senden bei der Übermittlungsmethode ausgewählt sein. Nun klickst du auf Archiv erstellen. Jetzt heißt es warten, je nach Größe der Daten kann das einige Minuten dauern - du kannst den Tab auch schließen, denn sobald das Archiv erstellt wurde, erhältst du eine E-Mail von Google.


    7YpN9.png



    Klicke in dieser E-Mail auf Archiv herunterladen, eventuell hast du auch mehrere Archive, wenn das Archiv größer als 2GB ist. Du wirst zu Google weitergeleitet und musst jetzt aus Sicherheitsgründen dein Google-Passwort eingeben. Nach dem Anmelden wird dein Archiv automatisch heruntergeladen. Das erstellte Archiv ist noch eine Woche lang bei Google-Takeout verfügbar und kann dort jederzeit heruntergeladen werden.

    Es kommt hin und wieder mal vor, dass ein installiertes Steam-Spiel nicht mehr richtig oder gar nicht mehr funktioniert. Steam hat hierfür eine einfache und schnelle Methode, ein Spiel nach Fehlern zu überprüfen und bei fehlenden oder fehlerhaften Dateien auch zu reparieren, ohne dieses neu zu installieren.


    Öffne hierzu Steam und gehe in deine Bibliothek. Mache einen Rechtsklick auf das zu überprüfende Spiel und wähle unten Eigenschaften aus. Navigiere nun im neuen Fenster zu lokale Dateien und klicke auf Dateien auf Fehler überprüfen.


    Die Überprüfung dauert in der Regel nur maximal eine Minute. Ist ein Spiel fehlerfrei, erhältst du die Meldung "Alle Dateien erfolgreich überprüft.".


    Bei einem Spiel, wo Fehler gefunden wurden, erscheint die Anzahl der Fehler und mit einem Klick kannst du diese Fehler reparieren. Danach sollte das Spiel wieder ordnungsgemäß funktionieren.